nav-left cat-right
cat-right

814 Mehrsprachige Erziehung im frühen Kindesalter

Nicht selten sprechen Kinder zu Hause eine andere Sprache als in ihrem sonstigen sozialen Umfeld z.B. im Kindergarten. In Zeiten steigender beruflicher Mobilität und des Abbaus der Grenzen in Europa kommt es immer häufiger vor, dass Kinder mit mehr als einer Erstsprache aufwachsen. Viele Eltern schwanken bei der sprachlichen Erziehung ihrer Kinder zwischen Begeisterung und Zweifel. Oder sie fühlen sich gar von gut gemeinten Ratschlägen ihrer Umgebung unter Druck gesetzt: * Was sagt die Wissenschaft dazu * Welche Erfahrungen haben wir mit kindlicher Zwei- und Mehrsprachigkeit? * Wie gestaltet sich zweisprachige Erziehung im täglichen Leben und wie kann sie unterstützt werden? * Wie können wir Mehrsprachigkeit praktizieren, ohne unsere Kinder zu überfordern?

Referentin: Aracely Sayas de Scheitnagl Spanischlehrerin, Mutter von zwei Kindern, die in einer bikulturellen Familie mit den Sprachen Deutsch und Spanisch aufwachsen

Termin: Donnerstag, 7. März 2019, 19:30 – 21.30 Uhr 

Kosten: 16,– / Mitgl. 14,- (Anmeldung notwendig!)



Anmeldeformular

Bei Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl kommt ihr automatisch auf die Warteliste!
Über dieses Formular meldet ihr euch verbindlich zu obigem Kurs an:

Vorname:
Nachname:
Name des Kindes:
Geburtsmonat bzw. voraussicht-
licher Geburtstermin des Kindes:
Straße:
PLZ:
Ort:
E-Mail:
Telefonnummer:
Bist du Mitglied?
Anmerkung / Frage ans Team:

Ich bin einverstanden mit ...

Mailinformation über aktuelle Kursänderungen, Restplätze und Schließzeiten des EKiZ
Programmzusendung per Post (3x jährlich)