nav-left cat-right
cat-right

Über uns

 

WER wir sind, WOHER wir kommen     Haus

 

WER wir sind

Das Eltern-Kind-Zentrum Innsbruck ist ein gemeinnütziger, partei- und konfessionsunabhängiger Verein, der in den 30 Jahren seines Bestehens zu einem beliebten Begegnungsort für werdende Eltern sowie für Mütter und Väter mit Babys und Kleinkindern geworden ist.

Wir begleiten und betreuen Mütter, Väter und deren Kinder von der Schwangerschaft bis hin zum Kindergarten.

Wir unterstützen und ermutigen

Mütter, die in einer immer stärker isolierten Wohn- und Lebenssituation mit der Aufgabe der Erziehung ihrer Kinder konfrontiert sind

Väter, die in zunehmendem Ausmaß bereit sind, Erziehungsaufgaben zu übernehmen

Kinder, die bei uns frühzeitig jene sozialen Kontakte und Gruppenerlebnisse erleben können, die aufgrund der veränderten Umwelt- und Lebensbedingungen nur mehr teilweise innerhalb von Familie und Nachbarschaft gegeben sind

Eltern und Alleinerziehende zur Entwicklung von Eigeninitiative, gegenseitiger Unterstützung und Mitgestaltung unseres Lebensraums.

Nicht zuletzt bieten wir unseren ca. 40 MitarbeiterInnen einen familienfreundlichen Arbeitsplatz: Teilzeitarbeit und Jobsharing, flexible Arbeitszeiten und teilweise auch das Mitnehmen von Kindern zur Arbeit ermöglichen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie den sanften Wiedereinstieg ins Berufsleben auch mit Kleinkindern.

 

WOHER wir kommen

Sieben engagierte Frauen und Mütter gründeten 1979 das Eltern-Kind-Zentrum Innsbruck, die erste Einrichtung dieser Art in ganz Österreich. Sie wollten der damals unbefriedigenden Geburtssituation, der Isoliertheit von Müttern mit Kleinkindern und der familien- und kinderfeindlichen Umwelt entgegenwirken.

In Innsbruck gab es zu dieser Zeit keine Möglichkeit für Mütter und Väter, sich auf die Geburt ihres Kindes vorzubereiten, sich danach über die Erfahrungen und Probleme auszutauschen, die das Leben mit Kindern mit sich bringt, oder verschiedenste Kurse zu besuchen. Das EKiZ Innsbruck entwickelte diese wichtigen Angebote, die inzwischen schon fast zum normalen Elternalltag gehören.

Die Idee dieser Gründungsfrauen wurde zu einer regelrechten Bewegung und war beispielgebend für zirka 125 weitere EKiZ in ganz Österreich. Viele Einrichtungen bieten heute Kurse an, die im EKiZ Innsbruck ihren Ursprung hatten.

WIE wir arbeiten

In unseren Angeboten für Kleinkinder wollen wir nicht anleiten, sondern Raum für kindliche Neugier lassen und Möglichkeiten zum Entdecken und Sammeln von Erfahrungen schaffen im körperlichen, sinnlichen und sozialen Bereich. Wir geben Kindern und Eltern Zeit, Entwicklungsschritte ihrem jeweiligen Tempo entsprechend zu vollziehen.

Ein wichtiges Thema ist die Sicherheit: Wir bieten Kindern einen Rahmen, in dem sie mit der Sicherheit einer Bezugsperson einander begegnen, miteinander spielen, eigene Grenzen wahrnehmen und einen achtsamen Umgang miteinander lernen können.

Unsere Arbeit im Eltern-Kind-Zentrum ist von folgenden Haltungen und Werten geprägt:

  • Gebt mir Raum und lasst mir Zeit! als pädagogisches Grundprinzip.
  • Offenheit gegenüber Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen, das Recht auf Selbstbestimmung und die Pflicht zur Eigenverantwortung.
  • Die Bereitschaft zur Begleitung von Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen.
  • Gelebte Gewaltfreiheit in allen Bereichen (auch in der Kommunikation).
  • Gesellschaftspolitisches Engagement.
  • Identifikation mit den Grundsätzen des Gender Mainstreaming und deren Umsetzung.

Mit unseren Angeboten für Eltern wollen wir den veränderten Bedürfnissen dieser Lebensphase gerecht werden und ihnen helfen, Antworten auf offene Fragen im Umgang mit sich selbst und ihren Kindern zu finden.