Garten2
Familienberatung
EkiZ
OT_Raum
Kinderkrippe
Garten
Puppe

40. Jahre Eltern-Kind-Zentrum Innsbruck

Europas erster Müttertreff ist eine Institution!

Am 20. 11. feierte das Eltern-Kind-Zentrum Innsbruck sein 40-Bestandsjahr. „Junge Mütter wollte damals niemand sehen. Zum Stillen hat man uns aufs Klo geschickt“, erinnert sich Gründerin Sonja Steixner, die 1979 in Innsbruck den ersten Müttertreff in Europa begründete. „Bald darauf haben sich die Salzburger und andere Bezirke in Tirol in Innsbruck angeschaut, wie man jungen Familien stärken kann“, erinnert sich Barbara Lechner (EKiZ-Kramsach und Plattform Tiroler E-Ki-Zentren), „Gerade bei der Geburt, rund ums Stillen und der Kleinstkinder-Erziehung lag ja viel im Argen!“

Heute ist das Haus in der Amraserstraße 5 ein offener Treffpunkt in dem sich junge Eltern mit Gleichgesinnten austauschen können, Geburtsvorbereitung, Elternbildung und Eltern-Kind-Kurse besuchen .

„Mütter sichtbar zu machen und Elternschaft zu stärken, war ein politischer Akt“, betont auch LR aD Christine Baur, die als Mutter und Großmutter mit dem EKiZ verbunden ist.

Mehrere Vertreterinnen der (ehrenamtlich geführten) Eltern-Kind-Zentren vom Lechtal bis Kufstein dankten für das mutige Vorangehen und betonten die Vorbild- und Breitenwirkung für tausende ratsuchende Eltern in diesen 40 Jahren. „Das EKiZ ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Eltern- und Familienarbeit in Innsbruck“, betont auch Wolf Grünzweig, Büroleiter zuständigen Stadträtin Elisabeth Mayr und wünscht der Initiative weitere gute Jahre.