Garten2
Familienberatung
EkiZ
OT_Raum
Kinderkrippe
Garten
Puppe

Salzteig-Rezept

Salzteig-Rezept mit drei Zutaten

  • Mehl
  • Salz
  • Wasser

Das Verhältnis für die Mischung ist 2:1:1. Je nach gewünschter Menge, kannst du die Zutaten im Salzteig-Rezept entsprechend anpassen. z.B.:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser

Tipp: Du kannst auch eine halbe Tasse Mehl durch die gleiche Menge Speisestärke ersetzen und zwei Esslöffel Öl hinzufügen, um den Teig noch geschmeidiger zu machen. Er lässt sich dann leichter kneten und modellieren.

Herstellung

  1. Mische Mehl und Salz in einer Schüssel.
  2. Gib das Wasser hinzu und knete die Zutaten zu einem glatten Teig. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben. Falls doch, kannst du noch etwas Mehl hinzufügen.
  3. Nach dem Kneten ist dein Salzteig fertig zum Formen.
  4. Beim Formen des Salzteiges kannst du kreativ werden.

Salzteig backen im Backofen

Salzteig mag keine große Hitze, daher solltest du ihn schonend backen. Alternativ kannst du ihn auch über mehrere Tage in Heizungsnähe oder einem warmen Ort an der Luft trocknen.

Wenn du es mit dem Salzteig-Rezept etwas eiliger hast, solltest du ihn wie folgt ausbacken (gilt für die 0,5 cm dicken Anhänger):

  • Für 30 Minuten bei 60 Grad Celsius,
  • danach 30 Minuten bei 100 Grad Celsius,
  • und für zwei Stunden bei 120 Grad Celsius.

Tipp: Der Teig ist durchgetrocknet, wenn die Mitte der Unterseite hart ist.

 

Bemalen und Lackieren der Salzteig-Figuren

Nach dem Trocknen bzw. Backen kannst du den Salzteig noch bunt anmalen. Wenn du die Salzteig-Kreationen fertig bemalt hast, sollten sie nochmals an einem warmen Ort trocknen.